Inhaltsseite: Home

Renditeoptimierung

Holcim in Transformation: Opportunitäten nutzen

Montag, 16 Mai 2022 Lesezeit : 2 Minuten

Starke Zahlen
Mit einem Umsatzwachstum von 20%, steigenden Absatzpreisen und strategisch effektiven Akquisitionen eröffnet Holcim das Geschäftsjahr mit einem starken ersten Quartal. Der Baustoffproduzent übertraf damit die Konsensschätzungen der Analysten deutlich, insbesondere beim EBIT. Insbesondere das Segement Solutions & Products soll weiterhin kräftig wachsen; 2022 soll der Bereich mindestens 17% des Konzernumsatzes ausmachen, was einer Steigerung von 3% entspräche.

Transformation birgt Potential
Holcim verstärkt mit Akquisitionen nicht nur den Fokus auf Solutions & Products, sondern strebt auch an, die Abhängigkeit zum energie- und kapitalintensiven Zementgeschäft deutlich zu reduzieren. Zudem soll der Anteil des Emerging-Market-Geschäfts am Gruppenergebnis reduziert werden, unter anderem mittels Verkäufen.

Ausstieg aus Indien
Heute morgen wurde bekanntgegeben, dass der Verkauf des Indien-Geschäfts - eine 63%ige Beteiligung an der indischen Ambuja Cements - an die Adani-Gruppe unterzeichnet wurde, der Verkaufserlös beträgt CHF 6.4 Mrd. Für Holcim resultiert eine signifikant kleinere Nettoverschuldung von unter CHF 4 Mrd (vorgängig CHF 10 Mrd), was weitere Wachstumsschritte im Segment Solutions & Products ermöglicht.

Durch den Verkauf in Indien verringert Holcim wie geplant die Abhängigkeit zum Zementgeschäft in den Emering Markets. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Reduktion des ökologischen Fussabdrucks des Konzerns, welche mit diesem Verkauf einhergeht.

ZKB Equity Research stuft die Holcim-Aktie mit "übergewichten" ein und geht daher von einer relativen Overperformance aus. 


Reverse Convertible auf Holcim

  • 7% Coupon p.a.
  • 90% Strike
  • 12 Monate Laufzeit
  • Zeichnungsfrist 19. Mai 2022
  • Termsheet

indikative Angaben

Ajax loading