Inhaltsseite: Home

Anlageideen - Themeninvestments

Jetzt in Zeichnung - Globaler Recycling Basket!

Freitag, 7 Dezember 2018 Lesezeit : 5 Minuten

Globale Abfallerzeugung: Gesellschaftliches Problem und Chance für innovative Unternehmen
Die Weltbank hat erst kürzlich prognostiziert, dass sich die globale Abfallproduktion ausgehend vom aktuellen Level von 2 Mrd. Tonnen bis zum Jahr 2050 fast verdoppeln wird. Die Hochrechnungen ergaben ausserdem, dass sich dieser Aufwärtstrend über alle Kontinente erstrecken soll.
Vor allem der ökonomische Aufholungsprozess der Entwicklungsländer – beispielsweise aus der Sub-Sahara-Region (fast eine Verdreifachung von 2016 bis 2050) oder aus Südostasien (fast eine Verdoppelung von 2016 bis 2050) – wird seinen Fussabdruck auch in punkto Müllproduktion hinterlassen: das Credo, dass reichere Gesellschaften mehr konsumieren und dadurch (zwangsläufig?) mehr entsorgen, scheint also auch im 21. Jahrhundert Gültigkeit zu behalten. Unter dem Schlagwort des "Waste Management" ruft diese ansteigende Menge an Abfall nach innovativen Lösungen und Geschäftsmodellen, welche helfen sollen die entstehenden Müllmassen zu recyclen ("Abfallverwertung") und/oder möglichst umweltschonend zu entsorgen ("Abfallbeseitigung").

Innovative Geschäftsmodelle gegen wachsende Abfallberge
Ob Elektroschrott, Essensabfälle oder Atommüll – die Palette der Abfallarten ist breit gefächert. Dementsprechend ergeben sich mannigfaltige Herausforderungen und Chancen beim Recycling/der Entsorgung des individuellen Abfallprodukts. Dieser Umstand macht den Waste-Management Sektor zu einer breit diversifizierten Branche, welche vom Hersteller sensorbasierter Mülltrennungssysteme bis hin zum Abfalldepot-Betreiber für eine ganze Stadt (häufig im Zuge eines gesamtheitlichen "Smart City" Konzepts mit dem Ultimativziel einer abfallminimierenden "Kreislaufwirtschaft") reicht.

Zertifikatslösung der Zürcher Kantonalbank
Das ZKB Tracker-Zertifikat auf einen globalen Recycling Basket ermöglicht es Anlegern, an der Aktienkursentwicklung von innovativen Unternehmen aus dem Abfallbewirtschaftungs-Sektor linear, d.h. 1-zu-1, in aggregierter und diversifizierter Form zu partizipieren.

Struktur des Zertifikats
Das ZKB Tracker-Zertifikat setzt sich aus 11 gleichgewichteten Aktien von führenden Unternehmen aus dem Bereich "Waste Management" zusammen.

- Währung: CHF (Termsheet) und USD (Termsheet)
- Laufzeit: 2 Jahre
- Dividendenbehandlung: reinvestierend
- Zeichnungsfrist: Bis zum 20.12.2018

Ajax loading