Inhaltsseite: Home

Anlageideen

Jetzt entdecken: Recovery BRC on worst of Nestlé, Novartis und Roche!

Donnerstag, 9 April 2020 Lesezeit : 2 Minuten

Die Kurse vieler Aktien haben in den letzten Wochen stark nachgegeben, mit der Konsequenz, dass die Barriere einiger Produkte touchiert worden ist und der bedingte Kapitalschutz nicht mehr vorhanden ist. Eine vollständige Rückzahlung des Nominals setzt eine deutliche Preissteigerung des schlechtesten Basiswerts voraus.

Ein Recovery Barrier Reverse Convertible bietet eine Alternative gegenüber dem Aussitzen einer bestehenden Position: der Anleger verkauft das bestehende Produkt und investiert den Verkaufserlös in eine entsprechende Recovery-Struktur, deren Emissionspreis möglichst dem Verkaufspreis des alten Produktes entspricht. Die Absicht besteht darin, das eingesetzte Nominal per Verfall zurück zu erhalten ("Recovery"). Der Fokus wird deshalb auf eine möglichst tiefe Barriere gelegt, welche nur zum Laufzeitende ("europäisch") beobachtet wird. Die Cap-Levels bleiben gegenüber der initialen Struktur unverändert. Die europäische Barriere wird über einen tiefen Coupon finanziert – die somit erhöhte Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Kapitalrückzahlung wird priorisiert. Die aktuell hohe Volatilität ermöglicht interessante Parameter.

Die aktuelle Neuemission auf Nestlé, Novartis, Roche veranschaulicht die Vorzüge des Recovery BRC Last Look: der Emissionspreis wird bei 89%* gesetzt. Falls alle drei Basiswerte am Ende der anderthalbjährigen Laufzeit über ihrer Barriere von 86%* der aktuellen Kurse schliessen, wird das Nominal zu 100% zurückbezahlt. Zusätzlich erhält der Anleger einen garantierten Coupon von 1.00% p.a.*. Detaillierte Informationen zum Produkt finden Sie im angehängten Termsheet.

Termsheet

*indikativ

Ajax loading