Inhaltsseite: Home

Anlageideen - Themeninvestments

Renditeoptimierungsstruktur auf Schweizer Chemie-Titel: Callable BRC on worst of Clariant und Lonza

Freitag, 21 September 2018 Lesezeit : 3 Minuten

Clariant und Lonza gehören zu den Marktführern am Schweizer Chemie-Markt. Im ersten Halbjahr 2018 lieferten die beiden Unternehmen solide Kennzahlen, wie beispielsweise ein Umsatzwachstum von 8.2% gegenüber dem Vorjahr. Dies übertraf die Erwartungen der Analysten und dementsprechend positiv fielen nach der Präsentation der Unternehmenszahlen sowohl die Preisentwicklung als auch der Ausblick der Analystengemeinde aus. Auch das Equity-Research der Zürcher Kantonalbank stuft Clariant und Lonza mit "Übergewichten" ein.

Nachdem die beiden Titel seit der Publikation der H1-Ergebnisse (25.07.2018) kräftig angezogen haben (Clariant +16.8%, Lonza +5.2%), scheint jedoch ein Teil der optimistischen Erwartungen bereits eingepreist. Während weitere Kurssprünge nicht ausgeschlossen werden können, könnte das Renditepotenzial allerdings auch sein Momentum verloren haben. Dies könnte für die Titel auf eine Seitwärtsbewegung hindeuten. Gemäss Analystenkonsens notiert Lonza derzeit 2.62%* unter dem durchschnittlichen 12-Monats Kursziel, Clariant 4.03%* darüber (Quelle: Bloomberg).

Die Zürcher Kantonalbank offeriert derzeit ein Renditeoptimierungsprodukt in Form eines Callable Barrier Reverse Convertible on worst of Clariant und Lonza. Die Laufzeit beträgt 1 Jahr, die Knock-In Barriere liegt bei 70%** und das Produkt ist vierteljährlich callable (erstmals nach 6 Monaten). Der Coupon beläuft sich auf 6.25%** in CHF. Zeichnungen können bis 27.09.2018 platziert werden.

Valor: 41690132, TermsheetSekundärmarkt

* Stand: 20.09.2018, ** Indikative Angabe

/home/search/guidepost.html /home/general/quick_search_live.html

Ajax loading