Inhaltsseite: Home

Anlageideen

Kapitalschutz mit Barriere: Partizipation am S&P 500 Index

Mittwoch, 27 April 2022 Lesezeit : 2 Minuten

Kapitalschutz
Shark Notes verdanken ihren interessaten Namen ihrem Payoff-Profil, welches der Rückenflosse eines Hais ähnelt. Sie gehören zur Gruppe der Kapitalschutzprodukte und bieten Anlegern eine Partizipation an der Kursentwicklung eines Basiswerts, während das eingesetzte Kapital vor Verlust geschützt wird. Damit wird das Verlustrisiko im Vergleich zu einer Direktanlage in den Basiswert reduziert, während gleichzeitig eine Beteiligung an der Aufwärtsbewegung ermöglicht wird. 

Knock-Out-Barrier
Shark Notes weisen eine obere Barriere - eine sogenannte Knock-Out-Barrier - auf. Überschreitet der Kurs des Basiswerts diese Barriere, erhält der Anleger das vollständige eingesetzte Kapital zurück. Entsprechend eignen sich diese Produkte, wenn Anleger von leicht steigenden Kursen ausgehen und dennoch einen Kapitalschutz bevorzugen, nicht jedoch, wenn stark bullische Märkte erwartet werden.

Inflation, steigende Zinsen und instabile Märkte
Der Anstieg des Volatilitätsindex der Chicagoer Börse - der signifikant negativ mit dem S&P 500 korreliert - auf über 30 Punkte in den letzten Tagen weist auf einen Anstieg der Volatilität und damit auf potenzielle Unsicherheiten der Anleger hin (der 3-Jahres-Durchschnitt liegt bei ca. 22.5 Punkten). Viele Marktteilnehmer scheinen also vorsichtiger zu werden. 


Kapitalschutz-Zertifikat mit Knock-Out-Barriere auf den S&P 500 Index

  • 100% Kapitalschutz
  • 100% Partizipation
  • Knock-Out-Barrier bei 145%
  • 3 Jahre Laufzeit
  • Zeichnungsfrist am 29. April 2022
  • Termsheet
Indikative Angaben

Ajax loading